Das Projekt EMECOE soll durch die Ausarbeitung innovativer Lehrmethoden zur mündlichen Kommunikation auch den Bedürfnissen des Arbeitsmarkts entgegenkommen.
Durch Austausch bewährter Praktiken, die Entwicklung und Durchführung innovativer Methoden und die Nutzung von Transparenzinstrumenten, wie zB gemeinsame Kompetenzraster zur mündlichen Kommunikation, soll das Projektziel, nämlich, einen Beitrag zur Verbesserung der mündlichen Sprachenkompetenzen zu leisten, erreicht werden.
Dazu werden aktuelle Unterrichtspraktiken analysiert, Tandems installiert, neueste Erkenntnisse der Neurolinguistik berücksichtigt und somit 'Best Practice Beispiele' zusammengestellt, welche im Portal von EMECOE zugänglich sein werden. Ein 'Guide book' wird die Projektergebnisse gerafft darstellen.
Projektpartner sind:
1. ESCUELA OFICIAL DE IDIOMAS DE XATIVA (SP)
2. APEOICVA -ASOCIACIÓN DE PROFESORES DE ESCUELAS OFICIALES DE IDIOMAS DE LA COMUNIDAD VALENCIANA (SP)
3. CEBS/VISION Verein für Internationale Sprachzertifizierung, Informationstechnologie, Organisation u. Networking (AT)
4. Stowarzyszenie - Europa Jezykow - Polskie Stowarzyszenie - Europa Jezykow i Kultur (PL)
Das Projekt läuft von Oktober 2016 bis Oktober 2018.