CLIL Austria

Die folgenden Beiträge bieten Ihnen ein aktuelles Bild von der Implementierung und Umsetzung von CLIL-Konzepten an berufsbildenden Schulen in Österreich:

Mit dem Inkrafttreten der HTL-Lehrpläne 2011 wurde CLIL als ein verpflichtendes Element des Lehrens und Lernens an technischen Schulen verankert. Österreich befindet sich damit in einer nahezu einzigartigen Position innerhalb der europäischen CLIL Community, da in vielen anderen europäischen Staaten CLIL noch immer meist ausschließlich als Teil bilingualer Lehrgänge, die von Schüler/innen auf freiwilliger Basis gewählt werden können, zum Einsatz kommt. Die zur Unterstützung einer erfolgreichen Implementierung gegründete Bundesarbeitsgemeinschaft zur Entwicklung von Methodenvielfalt mit CLIL (früher: BundesARGE CLIL an HTLs), die sich aus den CLIL-Landeskoordinator/innen der einzelnen Bundesländer zusammensetzt, hat dazu einen Leitfaden für HTLs entwickelt, der im Oktober 2020 aktualisiert wurde und zusammen mit der Handreichung für CLIL an den Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen auch anderen BMHS als Modell einer zukünftigen CLIL Policy dienen kann.

Besuchen Sie uns auch auf CLILvoc – Der Blog, wo Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu CLIL an österreichischen BMHS finden werden.