Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen

Der „Gemeinsame europäische Referenzrahmen für Sprachen: lernen, lehren, beurteilen“ (GER), der im Jahr 2000 vom Europarat herausgegeben wurde, hat seit seinem Erscheinen stetig an Bedeutung gewonnen und ist eines der wichtigsten Dokumente für den Sprachenunterricht geworden. Sogar in den Alltag haben die Begriffe wie  „A1“, „A2“, „B1“ etc. Einzug gehalten und viele Fremdsprachenlernende haben sich mit dem GER intensiv beschäftigt und empfinden ihn als richtungsweisend für ihren Unterricht. Wie so viele andere hat auch das österreichische Schulwesen vom Einfluss des GER profitiert und in allen Bereichen des Fremdsprachenunterrichts ist er nachhaltig bemerkbar: Bildungsstandards, AOC-Check, ESP 15+, Lehrpläne und natürlich die Modelle für die abschließenden Prüfungen wären ohne den GER nicht in diesem Umfang gelungen.

Der GER verstand sich nie als statisches Dokument sondern als äußerst dynamisch und nutzbar in vielen verschiedenen Kontexten. Von daher ist es die logische Folge, dass er überarbeitet  und erweitert wurde. Diese Veränderungen wurden und werden vom CEBS mitgetragen und wir legen unseren Kolleginnen und Kollegen dieses neue Dokument wirklich wärmstens ans Herz.

Für all jene, die sich noch nicht allzu intensiv mit dem GER beschäftigt haben, empfehlen wir unseren Wegweiser GER (2007). Dieser bietet einen Einstieg in das umfangreiche Gesamtdokument. Es ist jedoch unumgänglich, dass ein Fremdsprachenlehrer/eine Fremdsprachenlehrerin den GER zur Gänze gelesen und studiert hat.

In jedem Fall ist das CEF Companion Volume 2018 ein ganz wunderbares neues Dokument, das uns Fremdsprachenlehrerinnen und -lehrer zum Nachdenken anregen wird, zur Veränderung beitragen kann und ganz wesentlich unseren Unterricht weiterhin inspirieren wird.

Viel Freude am Studium des CEF Companion Volume 2018! Vor allem ist es auch interessant für jene, die die Gebärdensprache nutzen, da es nun auch Deskriptoren für die Gebärdensprachen gibt.

Derzeit ist das Companion Volume auf Englisch und Französisch veröffentlicht. An einer deutschen Übersetzung wird gearbeitet.

Beachten Sie auf der allgemeinen Seite des Europarates zum GER auch die anderen Unterseiten wie z.B. Learning, Teaching, Assessment.

CEF

CEC

CEF Companion Volume 2018
Neu und beachtenswert für Lehrer/innen in Österreich

Table 1 – Macro-functional basis of CEFR categories for communicative language activities.

… die sprachlichen Kompetenzen werden neu eingeteilt:

Reception

Production

Interaction

Mediation

CEF profiles

„Mein Schüler/Meine Schülerin ist auf B2.“

Oder kann man es doch noch differenzierter sehen?

Pre-A1

Ja, es gibt Sprache vor dem Niveau A1!

 

 

 

ProSign

Für alle die die Gebärdensprache lernen und lehren, hat das CEF Companion Volume nun auch Deskriptoren (auf Video!).

Überarbeitete/neue Deskriptoren

z.B. Reading as leisure activity

Online Interaction

Das CEF Companion Volume geht mit der Moderne mit. Deskriptoren für:

  • Online conversation and discussion
  •  Goal-oriented online transactions and collaboration
Mediation

Sprachmittlung. Ein äußerst breites Feld mit den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten und Ausprägungen. Das CEF Companion Volume 2018 bietet einen tiefen Einblick.

Appendix 6: Examples of use in different domains for descriptors of online interaction and mediation activities

36 (!) Seiten mit Ideen für den Unterricht zu den zwei großen neuen Themen des GER. Schnell, einfach und besonders gut geeignet für die BMHS.