Bildungsstandards für Englisch und weitere Sprachen
Bildungsstandards für Englisch in den berufsbildenden Sekundarstufen legen als Regelstandards fest, über welche Kompetenzen die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler am Ende der 13. Schulstufe im Fach Englisch nachhaltig verfügen soll. Sie umfassen den gemeinsamen Kern der verschiedenen Schultypen der berufsbildenden höheren Schulen.
 
Die Bildungsstandards Englisch geben Auskunft darüber, wie gut die Schülerinnen und Schüler an den berufsbildenden Sekundarstufen die Fertigkeiten des Hörens, Lesens, Schreibens und Sprechens anwenden können und über welche allgemeinen Kompetenzen sie verfügen sollen. Sie wurden von einer Arbeitsgruppe erstellt, die sich aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des CEBS sowie Kolleginnen und Kollegen, die in den verschiedenen berufsbildenden Schulen Österreichs tätig sind, zusammensetzt. Die wissenschaftliche Beratung erfolgte durch Rod Bolitho von NILE (Norwich Institute for Language Education).
 
Die Illustration der in den Bildungsstandards definierten Kompetenzen erfolgt durch Unterrichtsbeispiele. Diese zeigen, welche konkreten Aufgabenstellungen einer oder mehreren Kompetenzbeschreibungen zugeordnet werden können. Nach Abschluss der Pilotierung werden diese allen Kolleginnen und Kollegen an den Schulen zugänglich sein.
 
Informationen dazu finden sich auf der BIST-Seite des bm:ukk unter ENGLISCH BHS: Broschüre  / Evaluierungskurzbericht  /Kompetenzmodell und Unterrichtsbeispiele (Original)

In den vergangen beiden Schuljahren wurden ergänzend auch Bildungsstandards Englisch für die BMS entwickelt. Diese legen als Regelstandards fest, über welche Kompetenzen die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler am Ende der 11. Schulstufe im Fach Englisch nachhaltig verfügen soll. Sie umfassen den gemeinsamen Kern der verschiedenen Schultypen der berufsbildenden mittleren Schulen. Im Schuljahr 2013/14 werden diese Bildungsstandards pilotiert.  Informationen zur Pilotierung unter Info_Pilotierung_EnglischBMS

Auch für die 8. Schulstufe wurden Bildungsstandards für Englisch entwickelt, und in weiterer Folge Kompetenzbeschreibungen für die romanischen Sprachen  (Französisch, Spanisch, Italienisch). Informationen dazu gibt es auf der Homepage des ÖSZ unter

 
BISTA für weitere Sprachen: Für Französisch, Italienisch und Spanisch wurden ebenfalls Bildungsstandards entwickelt. Diese legen als Regelstandards fest, über welche Kompetenzen die überwiegende Mehrheit der Schülerinnen und Schüler am Ende der 13. Schulstufe in der Zweiten lebenden Fremdsprache verfügen soll. Sie umfassen den gemeinsamen Kern der folgenden Schultypen der berufsbildenden höheren Schulen: Handelsakademien, Höhere Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe, Höhere Lehranstalten für Tourismus. Im Schuljahr 2013/14 werden diese Bildungsstandards pilotiert.  Informationen zur Pilotierung unter Info_Pilotierung2LFS